WOO-Netzwerk - WOO

Könnte der Wohnungsbau die Weltwirtschaft zum Absturz bringen? | Richard Wolff gegen David Woo

YouTube-Video


Könnte der Wohnungsbau die Weltwirtschaft zum Absturz bringen? Derzeit gibt es weltweit eine Reihe von Immobilienblasen – die Immobilienpreise im Verhältnis zum Einkommen waren auf historischen Höchstständen und die Zinssätze waren bis vor kurzem auf historischen Tiefstständen. Weitere Informationen zu unserer Analyse auf Capital.com finden Sie hier: https://bit.ly/3ySLpxP

Während die Zentralbanken die Zinssätze erhöhen und die Weltwirtschaft zu kämpfen hat, fragen wir uns: Könnte eine Krise auf dem Immobilienmarkt einen globalen Wirtschaftscrash verursachen? Und wenn ja, inwiefern könnte es sich von der Großen Rezession von 2008 unterscheiden? Sehen Sie, wie der ehemalige Wall-Street-Stratege David Woo und der amerikanische marxistische Ökonom Richard Wolff gegeneinander antreten, um dieses wichtige Finanzthema zu diskutieren.

Um mehr von David Woo zu sehen, können Sie seinen YouTube-Kanal David Woo Unbound besuchen: https://www.youtube.com/c/DavidWooUnbound

Und Sie können mehr über das Potenzial für Immobiliencrashs auf der ganzen Welt lesen, indem Sie alle unsere Capital.com-Analysen unter den folgenden Links besuchen:

Wird es einen weltweiten Immobiliencrash geben? https://bit.ly/3ySLpxP

Wird es einen Immobiliencrash in Großbritannien geben? https://bit.ly/3VGDbTa

Könnten Zinserhöhungen einen weiteren Immobiliencrash in Irland auslösen? https://bit.ly/3s94cRA

Kanada: Könnten höhere Kreditkosten einen Immobilieneinbruch verursachen? https://bit.ly/3TBoG0O

Australien: Zinserhöhungen sorgen für Kursrückgang: https://bit.ly/3TfflMF

KAPITEL:
0:00 – Könnte der Wohnungsbau die Weltwirtschaft zum Absturz bringen?
1:08 – Wer ist Richard Wolff? 
1:34 – Wer ist David Woo? 
2:41 – Richard Wolff – Kommt ein Gehäusecrash?
3:53 – David Woo – Immobilienmarktcrash
4:20 – Welche erhöhten Immobilienpreise?
4:50 – Kurs-Einkommen-Verhältnis 2022
5:00 – Immobiliencrash 2022 vs. Rezession 2008 
5:50 – Kann die Wirtschaft einen Immobiliencrash überleben?
7:15 – Was sind steigende Inflation und Zinsen?
9:00 – Helfen russische Sanktionen? 
9:57 – existenzsichernde Lohnkrise 2022
12:04 – Kontrollieren die Zentralbanken die Inflation? 
15:20 – Die Arbeitgeber erhöhen weiter die Preise 
19:20 – Ist der Kapitalismus schuld? 
21:25 – Werden die Zinsen fallen?
26:50 – Welche Märkte sind am anfälligsten? 
27:40 – Wie sich die Arbeitslosenquote auf die Hauspreise auswirkt
28:40 – Wie sich die Energiekrise auf die Immobilienpreise auswirkt
31:35 – Wie sieht die Zukunft der Weltwirtschaft aus? 

***
Erkunden Sie den Handel und beginnen Sie mit Capital.com zu investieren.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, aufgrund von Verschuldung schnell Geld zu verlieren. 81.40% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes einzugehen.

Dieses Video dient nur der allgemeinen Information und soll keine Handels- oder Anlageberatung oder persönliche Empfehlungen geben. Die Informationen in diesem Video sind Richtwerte und können jederzeit veraltet sein.

Capital.com ist nicht verantwortlich für Verluste, die Ihnen direkt oder indirekt aus einer Investition auf der Grundlage von Informationen in diesem Video entstehen. Alle Informationen, die sich auf die Wertentwicklung einer Anlage in der Vergangenheit beziehen, garantieren nicht unbedingt die zukünftige Wertentwicklung.

Bitte denken Sie daran, dass Spread-Wetten und CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko bergen, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie Spread-Wetten und CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Investieren Sie nur das, was Sie sich leisten können zu verlieren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht für alle Kunden geeignet. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vor dem Handel unabhängig beraten zu lassen und sicherzustellen, dass Sie das damit verbundene Risiko vollständig verstehen. Sie besitzen oder haben keine Beteiligung an den zugrunde liegenden Vermögenswerten.

Professionelle Kunden können Verluste erleiden, die ihre Einzahlungen übersteigen, wenn sie Spread-Wetten und CFDs handeln.

Quelle

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanIndonesianItalianJapanesePortugueseRussianSpanishTurkish

Verwandte Artikel

21 Kommentare

  1. Ein sehr interessanter Kommentar von James Sydney unten: "Ist es angesichts der aktuellen Wirtschaftslage besser, in Immobilien oder Aktien zu investieren?" Was denkst du?

  2. Richard Wolf? Wirklich? Er wird überhaupt nicht respektiert. Er ist ein verrückter linker Aktivist, der vorgibt, ein Forscher zu sein.

  3. Mit über 150 Jahren Geschichte als Beweis sind die heutigen Krisen das Ergebnis der Wahl der Wall Street – der Partei der Demokraten und Republikaner (Top-Down-Management). Oder ist es die Schuld der Armen und der Arbeiterklasse, dass sie nicht gewählt haben?

  4. Schwer zu sagen, ob dies die richtige Plattform dafür ist. Aber ich versuche es trotzdem, da dies immer noch als Geschäft gilt. Ist es angesichts der gegenwärtigen Bedingungen besser, zu investieren?
    in Immobilien oder in Aktien? Was zu einer besseren Ausgabe führen würde.

  5. Der Blick von Prof. Wolff, als der Typ sagte, wir hätten kein Leverage-Problem, war unbezahlbar. 😆

  6. Sie müssen sich das Haushaltsdefizit von 5.5 Millionen in Amerika ansehen, das ist nicht das, was den Hausmarkt zum Absturz bringen könnte, vielleicht in 5 Jahren, das alles hängt von den Leuten an der Spitze ab, seien Sie gierig, es wird immer Inflation geben, da es einen Energiemangel gab Welt vor Russland Aufgrund der amerikanischen Sanktionen gegen Länder, da mehr Menschen Geld in Armen bekommen, brauchen Sie mehr Energie und die britische Labour Party ist konservativer als die Konservative Partei. Jetzt in England hat dieser Typ keine Ahnung von Großbritannien

  7. Die Immobilienpreise stürzen immer ab, die Zinsen steigen und fallen immer, das nennt man einen Zyklus.

  8. Freitag, der 21. wird interessant – ein bisschen langatmig zu erklären, aber alle großen Abstürze passierten an diesem Datum auf der Grundlage des Mondkalenders – ich weiß, dass ich dich genau dort verloren habe – pass auf.

  9. Die Kapitalisierung menschlicher Grundbedürfnisse/-rechte sollte eine wirtschaftliche Sünde sein

  10. Wohnungsproblem und stellen Sie sich vor, wenn die Entvölkerung auch angewendet wird, da Bill Gates will, dass die meisten Häuser überall leer stehen und Bill Gates den Rest der Menschen kaufen und impfen wird.

  11. Ich lebe schön in meinem Kartonhaus, und alles gehört mir. Keine Kredite, keine Steuern, keine Wartung! ALLES MEIN!

  12. Der Ökonom hat recht. Ob die Zinssätze sinken oder nicht, es wird die aktuelle Inflation und Rezession nicht beheben

Nach oben-Taste